Exchange Online per PowerShell administrieren

25 Februar 2016
Mario Grätz

Manchmal ist es nötig Exchange Online per PowerShell zu administriert, da man hier mehr Möglichkeiten hat in das System einzugreifen als über die GUI.

Zuerst muss man auf seinem Rechner die Ausführung von signierten PowerShell -Skripten erlauben. Hierzu gibt man folgenden Befehl in der PowerShell (mit Administratoren Rechten gestartet) ein:

Set-ExecutionPolicyRemoteSigned

Nun hinterlegt man die Exchange Anmeldeinformationen in einer Variablen. Am besten macht man das mit folgendem Befehl, da man hier ein Dialogfenster zum Eingeben der Informationen angezeigt bekommt:

Hier müssen die Exchange Administrator Anmeldeinformationen eingetragen werden bzw. ein Konto verwendet werden für das Remote-PowerShell aktiviert ist

$UserCredential= Get-Credential

Jetzt kann man mit folgendem Befehl eine Verbindung zum Exchange Online Server aufbauen:

Session -ConfigurationNameMicrosoft.Exchange -ConnectionUrihttps://outlook.office365.com/powershell-liveid/
-Credential$UserCredential-AuthenticationBasic -AllowRedirection

Mit dem Import.PSSession Befehl werden die Exchange Online-Cmdlets in die aktuelle Session geladen:

Import-PSSession$Session

Nun kann man die Exchange Online-Cmdlets benutzen um z.B. neue Filterregeln zu erstellen oder Benutzer zu löschen usw.

Mit folgendem Exchange Online-Cmdlet kann man sich zum Beispiel alle Postfächer ausgeben lassen.

Get-Mailbox

Wenn man mit der Administration des Exchange Online fertig ist sollte man die Session wieder mit folgendem Befehl verlassen:

Remove-PSSession$Session