UX Design Patterns: Loading- und Statusbar

13 Juli 2017
Armin Göpfert

Im heutigen Teil unserer UX Serie geht es um Loading- und Statusbars, die dem Nutzer einer Anwendung ein Feedback geben sollen, ob das System arbeitet oder nicht. 

Loadingbars:
Es gibt Sie in diversen Varianten: Rund, eckig, oval, als Fortschrittsbalken ... der Zweck ist aber immer der gleiche, es wird dem Nutzer ein Feedback gegeben ob und wie lange die von Ihm ausgelöste Aktion noch dauert. Oftmals werden Loadingbars auch angezeigt, um dem Nutzer die Wartezeit zu verkürzen, es sind einfach nur animierte Grafiken die mit dem System nicht interagieren.

Statusbars:
Statusinformationen sollen dem Benutzer zeigen, ob die von Ihm eingeleitete Aktion erfolgreich war oder nicht. Diese werden oftmals als Popup (Overlay) oder horizontal ausgerichteter Balken, die am oberen Rand einer Webseite auftauchen, visualisiert.

INTERAP Design Patterns:
Wir bei INTERAP haben eigene Design Patterns entwickelt, die beide Funktionalitäten von Loadingbar und Statusbar kombinieren. Der Vorteil unserer Lösung besteht darin, dass das Auge des Benutzer sich nicht abwenden muss, denn die Information von Systemlaufzeit und Systemstatus werden an gleicher Stelle angezeigt. Wir benutzen dafür eine animierte Transformation von Loadingbar zur Statusbar.

UX Loading und Statusbar